VERTEX

Der Steinbackofen

Wie entstand die Idee?

Nun - gibt es bei uns:
Fisch zum selbst aussuchen aus dem einzigen 3000 Liter Quellwasser-Frischfischbecken in Sachsen

hausgeräucherte Fisch, Käse und Schinkenspezialitäten aus unserer eigenen Hausräucherei

Eis aus eigener Herstellung - frisch erlegtes Wild aus der Dahlener Heidetäglich frischer Meeresfisch

Markenfleisch von „Fleisch-Plus“- mehr Sicherheit, mehr Genuss, Geburt,Fütterung, Schlachtung und Zerlegung erfolgt ausschließlich in Deutschland


Was fehlt uns noch???


So entstand die Idee, einen Holzbackofen zu bauen, wie ihn unsere Vorfahren schon zum Backen benutzten, als es noch keinen elektrischen Strom gab. In der heutigen Industriegesellschaft, in der wir Menschen weit weg von unserem Ursprung sind, ist es herrlich, sich ein Stück Nostalgie und Unabhängigkeit in den Lebensmittelpunkt zu holen. Es kann kaum einer noch nachvollziehen, wie unsere Vorfahren Ihr Brot gebacken haben, geschweige denn, wie es geschmeckt hat! Daher entwickelte sich bei uns immer mehr eine "Selbermachermentalität" auch aufgrund der vielen Inhaltstoffe in unseren Lebensmitteln, von denen immer mehr Menschen Allergien bekommen. Eigenes Haus-Brot und hausgebackenen Kuchen im selbstgemachten Steinofen zu backen ist ein Stück Freiheit und Lebensqualität.

  • Der Steinbakofen
  • Tolle Pilze

  • Steinbackofen
  • Beim Backen


Heute ist unser Steinbackofen aus unserem täglichen Tagesgeschäft nicht mehr wegzudenken. Wir backen täglich unser Wurzelpeterbrot für unsere Gäste zum mitnehmen als einen kleinen Gruß aus der Dahlener Heide. Besonders lecker schmeckt es zu unseren frisch geräucherten Forellen oder Räucherkäse aus unserer Räucherei. Natürlich alles auch zum mitnehmen. Die „Rolle –Mühle“, ein traditioneller Handwerksbetrieb im Herzen des Erzgebirges ist unser Kornlieferant. Heute wie damals wird dort sächsisches Getreide nach altem Brauch und umweltfreundlich mit reiner Wasserkraft gemahlen. Natürlich alles ohne Konservierungsstoffe. Wenn Sie zur Kaffeezeit unser Haus besuchen, duftet Ihnen aus unserem Steinbackofen der leckerste hausgebackene Kuchen entgegen, den wir bestimmt gerade für Sie in unserm Ofen backen. So finden Sie auf unserer Kaffeekarte leckere Sachen wie Apfel-Quarkkuchen, Sächsischer Pflaumenkuchen, Omas Apfelkuchen und viele Saisonbedingte Kuchenspezialitäten direkt aus dem Steinbackofen, aber lassen Sie sich selbst überraschen. Obwohl unsere Küche über modernste Technik verfügt, lassen wir es uns nicht nehmen, unsere Braten wie Hirsch, Wildschwein oder Lamm aber auch unseren Gänsebraten in unserem Ofen zu backen. Sie werden den Unterschied schmecken.



Für Sie zum Nachbacken: Rezept „Zwirbelbrot“ - Zutaten für zwei Zwirbelbrote:
Zwiebelbrot
1 kg Zwirbelbrot-Mehlmischung, 700 -750 ml Wasser, 30 bis 40 g Hefe. Die Zutaten in die Teigknetmaschine geben und da. 12 bis 15 Minuten zu einem lockeren Teig kneten. Diesen dann etwa 1,5 Stunden ruhen lassen. Dann den Teig dick ausbreiten, in vier Teigstreifen teilen, mit Roggenmehl bestäuben und je zwei Streifen zu einer Spirale drehen. Diese zusammendrehen / zwirbeln). Nochmals 15-30 Minuten ruhen lassen, dann backen. Im Holzbackofen: Zwirbelbrote bei 270°C einschießen, Backzeit 30 bis 45 Minuten. alternativ im Elektro-Backofen: OH: 280°C, UH 190°C.
Nach dem Einschießen Ofen ausschalten und bei fallender Hitze 30 bis 40 Minuten backen.